Pokal: Fortuna steht im Halbfinale

Nach einer überzeugenden Leistung durch ein 5:2 Erfolg beim SC DITIB Detmold steht Fortuna verdient im Halbfinale des Kreispokals.

Nieselregen und bescheidene 8 Grad waren die Zutaten des Viertelfinalspiels im Detmolder Kreispokal. Fortuna musste auswärts beim SC DITIB Detmold antreten. In den ersten Spielminuten war es eine Begegnung auf Augenhöhe und beide Mannschaften konnten sich einige, wenn auch nicht zwingende, Chancen erarbeiten. In der 15. Spielminute war es dann aus Sicht der Fortunen der gelungene Start ins Viertelfinalspiel, als Maik Fehse die Gäste mit 1:0 in Führung brachte. Mit der Führung im Rücken wurden die Schlänger von Minute zu Minute stärker und boten auf dem schnellen Rasen in der Residenzstadt mehr als ansehnlichen Kombinationsfussball. Dies wurde in der 26. Minute durch die 2:0 Führung durch Alexander Schemp belohnt. Bis zur Pause spielte Fortuna weiter stark auf, versäumte es allerdings, einen weiteren Treffer, und damit die Vorentscheidung, zu erzielen. So ging es mit der 2:0 Führung in die Pause.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Kapitän Yannik Vukadinovic einen Freistoß sehenswert verwandeln. Die Gastgeber gaben sich nach dem 0:3 Rückstand jedoch nicht auf und versuchten über Konter Akzente zu setzen. Individuelle Fehler in Reihen der Fortunen ließen kurzzeitig noch einmal Spannung aufkommen, als DITIB  durch Treffer in der 70. und 72. Minute auf 2:3 aus Sicht der Gastgeber verkürzte. Der Tabellenzweite der Kreisliga A ließ sich jedoch nicht einschüchtern und spielte weiter gefährlich auf, was in Minute 89 und 91 durch die Treffer 2 und 3 von Maik Fehse, der sich damit erneut für die 11 der Woche empfiehlt, belohnt wurde.

Am Ende zieht Fortuna mit dem 5:2 souverän in das Halbfinale des Kreispokals ein, das Fortuna am 16. Mai 2017 gegen den Bezirksligisten Post TSV Detmold bestreiten darf.