Frauen mit Topleistung und verdientem 4:0-Erfolg

Die Fortuninnen zeigen ihre bisher beste Saisonleistung und festigen damit die Tabellenführung

Am gestrigen Freitagabend stand für die Schlänger Frauen die Partie gegen den TuS Leopoldshöhe auf dem Programm.
Da auch an diesem Spieltag erneut keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen, waren alle Beteiligten auf eine intensive Partie eingestellt.
In den ersten zehn Minuten des Spiels hatten die Fortuninnen so gut wie keinen Zugriff auf das Spiel. Der Gegner hatte zunächst einen höheren Ballanteil und zeigte sich mutig vor dem Schlänger Kasten, was zum Glück nicht mit einem Gegentreffer gekrönt wurde.
Nachdem man sich dann jedoch nach einigen Minuten an den tiefen Rasen gewöhnt und ins Spiel gefunden hatte, wendete sich das Blatt und Schlangen erhöhte den Druck zunehmend.
In der 19. Minute wurde die nun offensichtlich wiedergefundene Spielfreude dann durch Judith Daniels Treffer zum 1:0 unterstrichen.
Nur sechs Minuten später traf Lena Wille, nach gelungener Passkombination, zum 2:0 für Fortuna.
Kurz darauf ging es für beide Teams in die Pause.
Alle Beteiligten zeigten sich mit der ersten Hälfte durchaus zufrieden, waren sich jedoch einig darüber, dass in der zweiten Halbzeit durchaus noch mehr möglich sein würde.
Entschlossen ging es somit wieder auf den Platz, auf dem die Schlängerinnen nicht nur nahtlos an die letzten Minuten der ersten Spielzeit anknüpften, sondern ihre Leistung sogar noch weiter steigerten.
Das Team zeigte sich voller Motivation und kombinierte sich beinah im Minutentakt erfolgreich vor den gegnerischen Kasten. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive waren an diesem Wochenende nur wenige Fehler zu erkennen.
Eine knappe Viertelstunde vor dem Abpfiff erhöhte erneut Judith Daniel den Spielstand auf 3:0 aus Schlänger Sicht, sodass damit bereits ein komfortabler Vorsprung entstanden war.
Unentwegt wurden die Bälle aus dem Mittelfeld in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr gespielt, sodass sich noch viele weitere Chancen ergaben, die nicht selten – wie beispielsweise der Pfostenschuss von Lena Wille kurz vor Ende – von Pech begleitet waren.
Unmittelbar vor dem Abpfiff reihte sich dann auch die mitspielende Trainerin Sabrina Lindau in die Torschützenliste ein, da sie einen ideal durchgesteckten Ball aus dem Mittelfeld gekonnt aus halblinker Position verwandelte.
Beim Endstand von 4:0 beendete der Schiedsrichter die insgesamt absolut faire Partie.

Am Ende waren sich alle darüber einig, dass dies die mit Abstand beste Saisonleistung war und das Team den Sieg mehr als verdient hatte.
Alle Spielerinnen haben sich optimal ergänzt und somit zum Erfolg beigetragen.

Mit diesem Sieg sichern sich die Frauen weiterhin den ersten Tabellenplatz und freuen sich nun auf das nächste Spiel. Dieses findet am kommenden Freitag, den 30.10., um 20 Uhr am heimischen Rennekamp statt. Gegner ist die SG Bega/Humfeld.

Ein Gedanke zu „Frauen mit Topleistung und verdientem 4:0-Erfolg

  • 25. Oktober 2015 um 7:19
    Permalink

    Ich find das Klasse! Schön, das dieses Projekt Neuanfang bravorös startet. Glückwunsch an alle Spielerinnen und an alle Verantwortlichen. Macht weiter so!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 19 =