E2: Dramatischer Sieg zu Schlänger Markt

Nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit konnte unsere E2 in einem hochdramatischen Spiel gegen die JSG Diestelbruch-Mosebeck am Schlänger Markt-Samstag das Blatt wenden und letztendlich verdient mit 3:2 gewinnen. Die 11 Jungs saßen nach dem Spiel erschöpft, aber glücklich in der Kabine – Schlänger Markt und der Autoscooter und der Musikexpress und und und: Wir kommen.

Von Anfang an entwickelte sich auf dem Rennekamp bei Temperaturen um die 5 Grad Celcius ein intensives, mit viel Kampfgeist geführtes Spiel. Chancen auf beiden Seiten, sehr gute Torwartleistungen: Die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer bekamen ein tolles E2-Jugendspiel geboten. Bitter für die Schlänger: Trotz aller Chancen, das erste Tor schossen die Gäste aus Diestelbruch-Mosebeck. Und kurz vor der Halbzeit musste unser Torwart Lenn Mündkemüller zum zweiten Mal  hinter sich greifen. Bei beiden Toren war er chancenlos. Ewas ratlos und enttäuscht gingen die Spieler wie das Trainerteam zum “Pausentee”.

In der Halbzeitpause appellierte das Trainerteam an die Stärken des Teams und die Stärken jedes einzelnen Spielers.  Es dauerte genau 9 Minuten, da schlugen unsere Jungs zurück. Nico Dornhof drückte das Leder nach einer Angriffsaktion, an der fast alle Schlänger Spieler beteiligt waren, über die Linie. Der Jubel war entsprechend wild und laut. Aber die Aufholjagd war noch nicht vorbei: Noah Thöne war es schließlich, der das 2:2 erzielte.  Den Schluss- und Höhepunkt setzte unser Silvio Zappini, der kurz vor dem Abpfiff zum 3:2 Endstand traf. “Die Mannschaftsleistung war ausgezeichnet, an der überragenden kämpferischen und läuferischen Einstellung voller Leidenschaft könnten sich einige Bundesligisten orientieren, finde ich”, so das Fazit von Dieter Vollmer vom Trainerteam der E2.

Die JSG gratulierte fair zum Sieg, war aber sichtlich gezeichnet, das Spiel doch noch verloren zu haben. Mit 5 Punkten Vorsprung auf die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt geht unsere E2-Jugend in das Derby am nächsten Samstag (12:15 Uhr in Oesterholz).