E1 von Fortuna Schlangen springt auf Platz 2

Am Mittwochabend musste die E1 zum Nachhol-Auswärtsspiel bei der JSG Klüt-Wahmbeck antreten. Von der Tabellensituation erschien dies eine lösbare Aufgabe und Fortuna hätte durch einen Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken können. Allerdings waren die Fortunen nicht in gewohnter Formation angetreten, weil vier Stammspieler verhindert waren (Justin, Janis, Robin und Jaimy).

Von der E2 half Kevin  Baumeister aus und die Spieler Neuzugänge Tim und Manuel mussten ebenfalls ihren Mann stehen. Vorweg –  die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel, dass nichts für schwache Nerven war.

Fortuna ging schnell mit 0:1 (4. Min) durch Tom Heise in Führung. Nur zwei Minuten später musste Fortuna allerdings den Ausgleich hinnehmen. Erneute Führung zum 1:2 durch Tom (10. Min). Aber wieder stand die Fortunen Abwehr zweimal nicht passend und Fortuna geriet gar in 3:2-Rückstand (12./13. Min).

In der 18. Min glich Fortuna wieder aus und zog in der letzten Spielminute der 1. Halbzeit wieder auf 3:4 davon – beide Tore wieder durch Tom.

„Ewig grüßt das Murmeltier“ so schien das Motto des heutigen Tages, denn die Gastgeber erzielten noch vor der Halbzeitpause den 4:4-Ausgleich.

Mit Elan und dem Vorsatz hinten besser aufzupassen ging Fortuna durch zwei weitere Tore (davon ein Strafstoß) von Tom (27./29. Min) mit 4:6 in Führung. Das sollte doch jetzt endlich reichen so die Hoffnung des Trainerteams.

In der 35. Spielminute ein berechtigter Strafstoß für die Heimmannschaft. Würde es jetzt wieder spannend werden? Nein – Torwart Linus Ostermann klärte den  harten aber nicht platziert genug geschossenen Achtmeter per Fußabwehr und es bleib beim zwei-Tore-Vorsprung der Schlänger.

Dann aber in der 40. Min der Anschlusstreffer der JSG. Jetzt kam es zum offenen Schlagabtausch. Kevin konnte eine 1:1-Situation nicht verwerten und auch der Gastgeber fand bei der gleichen Spielsituation seinen Meister in Torwart Linus.

In der letzten Spielminute dann die Entscheidung. Fortuna erzielte das erlösende 5:7 – Torschütze abermals Tom Heise.

In einem spannenden Spiel gewann Fortuna Schlangen trotz vier fehlender Stammspieler mit einem überragenden Tom Heise letztendlich verdient und sprang auf Tabellenplatz 2 nur einen Punkt hinter den führenden Kickern der Spielvereinigung Berlebeck-Heiligenkirchen.

Bei noch zwei verbleibenden Spielen gegen TuS Horn-Bad Meinberg und Post Detmold will Fortuna Platz zwei nicht mehr hergeben, um in die Meisterschaftsrunde nach der Winterpause einzuziehen.

Es spielten für Fortuna von links:

Tim Buchmann, Manuel Cichon, Lucie Ostermann, Shane Mc Neil, Patrick Maleska, Tom Heise, Kevin Baumeister, Marco Altmann, Linus Ostermann, Davis Schröder

E1 2013-10-16 Fortuna-Schlangen HP630

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =