E1 gewinnt bei Post SV Detmold mit 12:1 (7:0)

Am letzten Spieltag der Qualifikationsserie ließ Fortunas E1 nichts anbrennen. Der Tabellenletzte aus  Detmold hielt die ersten fünf Minuten dem Sturmdrang der Fortunen stand bis Tom Heise das erste Tor erzielte. Nur eine Minute später ließ Janis Dik das 2:0 folgen. Erwähnenswert dann der lupenreine Hattrick von Justin Knikst der binnen drei Minuten drei Tore erzielte. Nach zwei weiteren Toren durch Tom (18. + 21. Min.) ging es mit einem 7:0-Vorsprung in die Halbzeit.

In Durchgang zwei war es Davis Schröder, der auf 8:0 erhöhte (29. Min.) Janis erzielte dann das 9:0 in der 32. Min. und Justin machte den Vorsprung nur zwei Minuten später zweistellig.

Sodann schalteten die Fortunen einen Gang zurück und ließen gar einen Ehrengegentreffer in der 42. Min zu. In der 47. Min stellte Tom den alten Abstand wieder her. In der letzten Spielminute konnte Davis kurz vor dem Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Gefoulte schoss den Achtmeter entgegen einer altbekannten Fußballweisheit selber und unhaltbar zum 12:1 Endstand für Fortuna.

Fortuna ist jetzt Vize-Herbstmeister einen Punkt hinter Heiligenkirchen und damit für die Meisterrunde im Frühjahr nächsten Jahres platziert. Die Meisterschaft wird dann unter folgenden Mannschaften ausgespielt: FC Fortuna Schlangen, SpV Heiligenkirchen, VfL Hiddesen, JSG Pivitsheide, JSG Belle-Cappel-Reelkirchen und TSV Leopoldstal. Es wird jeweils ein Hin- und ein Rückspiel ausgetragen. Die E1 freut sich darauf.

Für Fortuna spielten von links:

Jaimy Massa, Janis Dik, Manuel Cichon,  Patrick Maleska, Davis Schröder, Tom Heise, Justin Knikst, Navneet Singh, Robin Kibgies, Tim Buchmann

 

E1 2013-11-9 Fortuna-SchlangenHP630

Abschlusstabelle E1  2013

E1 Spieltag8 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 14 =