D1 überzeugt und steht im Pokalfinale

Am gestrigen Mittwochabend  spielte die D1 auf dem neuen Kunstrasenplatz am Werreanger in Lage gegen die Mannschaft von Hagen Hardissen im Pokalhalbfinale des Kreispokals.

Die Mannschaft von Hagen Hardissen hatte in der Pokalrunde gute Ergebnisse erzielen können und stand daher verdient gegen die Fortuna auf dem Platz, um sich den Platz in das Finale zu sichern.  In der laufenden Meisterschaft lief es aber nicht so rund und somit steht das Team aus Hagen ohne Sieg nach dem 5. Spieltag abgeschlagen am Tabellenende.

Fortuna beginnt diese Partie so wie man es erwarten konnte. Druckvoll und mit sehr viel Selbstbewusstsein starten die Jungs von Coach Kubi gegen eine komplett verteidigende Spvg .  Schlangen erspielte sich dennoch zahlreiche Torchancen, hatte allerdings nicht genug Glück im Abschluss. Daher war es für die stark kämpfenden Jungs aus Hagen-Hardissen glücklich aber verdient mit einem 0:0 Unentschieden in die Halbzeit zu gehen.

Nach der Pause stellte Viktor Kubi sein Team ein wenig um. Die Fortunen machten mächtig Druck und kombinierten weiterhin gut über die Außenbahnen. In der 38. Spielminute war es dann endlich soweit und Fortuna gelang der 1:0 Führungstreffer. Nach diesem Tor musste die Spvg das Abwehrbollwerk aufmachen, waren aber aufgrund ihrer unermüdlichen Laufwege sichtlich erschöpft.

Immer wieder kamen die Fortunen gefährlich vor das Tor des Gegners der nur noch zur eigenen Ecke klären konnte. In der 41. Spielminute hätten die Schlänger den Sack zu machen können, aber Hagen-Hardissen klärt mit einer Grätsche gegen den allein auf den Torwart laufenden Schützen der Fortuna.  Dem  fair und souverain pfeiffenden Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf den Punkt zu zeigen.  Der Strafstoß wurde eiskalt zum 2:0 verwandelt. Leider wurde dieses Tor zurückgenommen, da die komplette Abwehr der Spvg frühzeitig eingelaufen war. Die Wiederholung landete mit voller Wucht am Pfosten und somit stand es leider immer noch 1:0. Nach dieser Chance hatten die Schlänger mehr Glück und konnten nach einer weiteren Ecke sehr sehenswert zum 2:0 treffen. Nur eine Minute später viel das verdiente 3:0 und kurz vor Spielende hatten die Fortunen sogar noch das vierte Tor auf dem Fuß. Dann wurde die Partie durch den Schiedsrichter beendet und der Einzug in das Pokalfinale besiegelt.

Coach Kubi und das Trainerteam freuten sich sehr über den Einzug in das Pokalfinale. Diesen Sieg hatte sich unser Co Trainer Michael Lessnau so sehr gewünscht, da dieser Tag für ihn und seine Familie mit der Geburt seines dritten Kindes Leo Michael schon unter einem guten Stern stand. An dieser Stelle wünscht die gesamte Mannschaft und das Trainerteam der Familie Lessnau alles liebe und viel Gesundheit in dieser wiederkehrenden schönen Zeit!

Viktor Kubi ist mit der klasse Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden. „Meine Mannschaft hat heute klasse gespielt. Ein Spiel, welches mit 20:0 Ecken für mein Team ausgeht muss auch gewonnen werden, aber der Pokal hat ja wie jeder weiß seine eigenen Gesetze. Wir gehen mit viel Selbstvertrauen in das Finale und haben in der vergangenen Spielzeit schon im Hin und Rückspiel gegen den kommenden Finalgegner Jerxen gezeigt, wie man als einzige Mannschaft im Kreis gegen sie gewinnen kann.“

Am kommenden Samstag geht es nun in der Meisterschaft weiter und die Fortunen beginnen ihr Heimspiel um 13 Uhr am Rennekamp in Schlangen gegen die JSG Hiddesen Heidenoldendorf.