D-Junioren gewinnen Meisterschaftsspiel gegen Ditib Detmold mit 10:1 (2:0)

Mit neuen Trikots und Regenjacken wurde die D-Jugend vor dem Spiel ausgestattet. Gespendet hatte diese Helmut Schäfer, Inhaber der Firma Holzbau Zimmerei Schäfer. Im neuen Dress wollte die D-Jugend zeigen, dass sie nicht zufällig an der Tabellenspitze stand. Der heutige Gegner der SC Detmold Ditib Türkgücü rangierte im unteren Tabellendrittel und sollte kein Stolperstein für die Fortuna sein.

Fortuna legte los wie die Feuerwehr und erzielte nach 60 Sekunden durch Jan das 1:0. In den nächsten 20 Minuten erarbeitete sich die Fortuna zwar  Torchancen zuhauf ohne jedoch den Abschluss zu erzielen. Der Gegener stand mit Mann und Maus hinten drin und hatte das Glück des Tüchtigen. In der 22. Min. gelang Justin das überfällige 2:0, nachdem er zuvor gute Einschussmöglichkeiten liegen gelassen hatte. 10:0 Ecken für Fortuna und eine 2:0-Führung waren die Halbzeitbilanz nach 30 Minuten. Spielerisch wußte die Fortuna voll zu überzeugen – es fehlten allein die Torausbeute.

In der zweiten Halbzeit platzte der Knoten bei Fortunas Nachwuchs.  In der 45. Min. erzielte Geburtstagskind Smajl mit einem Fernschuss von der rechten Seite ein kurioses Bogenlampentor. Drei Minuten später war Justin mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 4:0. In der 50. Min, trug sich erneut Jan in die Torschützenliste ein. Nur eine Minute später erzielte Janis per Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten die 7:0-Führung.

In der 55. Minute kam der Gegner zum Ehrentreffer. Torwart Justin musste per Befreiungsschlag vor dem heranstürmenden Detmolder klären und schoss den Gegenspieler an und der Ball trudelte in Tor.

Zwei Minuten später stellte Justin wieder den alten Abstand her. In der 59. Min. erzielte  Tom das 9:1 und legte  in der letzten Spielminute nochmal für Justin auf, der mühelos zum 10:1-Endstand einnetzte.

Es war ein sehr faires Spiel mit einem 20:2 Eckenverhältnis für Fortuna. Der Schiedsrichter der Gäste hatte das Spiel hervorragend geleitet und Fortunas Jungs waren sichtlich stolz auf die neuen Regenjacken und Trikots. Durch den Sieg hat sich die D-Jugend für die Meisterschafts- und Aufstiegsrunde qualifiziert, die im März 2015 startet.

Von links stehend: Trainer Bülent Kilic, Florian Resch, Lucas Kurscheit, Navneet Singh, Jeremy Meyer, Tugay Türedi, Janis Dik, Trainer Sascha Jakobs

Kniend: Kustin Knikst, Tom Heise, Robin Kibgies, Smajl Rrajmani, Justin Ehlert, Jan Ehlert, Marco Altmann und Liam Tomala.

Es fehlen: Patrick Maleska, Tyler Matschkus, Jaimy Massa, Leo Krutsch

D-Jugend 2014-11-15 HP800 

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =