Aufwärtstrend hält an

7 Punkte aus 3 Spielen war die positive Bilanz, bevor es zu der Heimspielbegegnung gegen den Tabellenvorletzten Wahmbeck-Klüt II kam. Dementsprechend euphorisch war die Stimmung im Team und die Vorbereitung auf die Partie.

Schon in den ersten Minuten nahm die 3. Mannschaft der Fortuna aus Schlangen das Heft in die Hand und kreierte zahlreiche Möglichkeiten. Die Gäste aus Wahmbeck-Klüt waren sichtlich überfordert mit der offensiven Spielweise der Hausherren. Doch so stark Fortuna Schlangen im Spielaufbau auch war, man verpasste es in der 1. Halbzeit komplett, sich für die überragende Leistung zu belohnen. So ging es folglich mit einem 0:0 in die Pause.

In der 2. Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild und die Schlänger waren weiter feldüberlegend. So folgte, in der 51. Minute, die verdiente Führung durch Bastian Richts, per wunderschönem Kopfballtreffer, nach Vorlage von Lukas Zimmermann. Nur 4 Minuten später war es dann Sebastian Becker, der mit einem Schuss aus 18 Metern für die vermeintliche Vorentscheidung zum 2:0 sorgte. Die Hausherren schalteten nun einen Gang zurück und ließen die Kugel ruhig laufen, auch bei den Gästen aus Wahmbeck-Klüt schien die “Luft raus zu sein”. Dennoch sorgte, in der 80. Minute, der Gästespieler Lennard Gerwien, für den 2:1 Anschlusstreffer. Das Spiel wurde zum ersten Mal unruhig und hektisch. Die Gäste drückten in den letzten 10 Minuten auf den Ausgleich, doch Fortuna Schlangen hielt dem Druck stand und rettete das 2:1 über die Zeit.

Insgesamt war der Sieg für Schlangen mehr als verdient und lediglich die Chancenauswertung bleibt weiter das größte Manko. Dennoch stehen nun aus den letzten 4 Spielen 10 Punkte zu Buche und man blickt positiv auf die letzten beiden Aufgaben der Hinrunde.