U13 Niederlage gegen Heide Paderborn

Am gestrigen Samstag spielte die U13 im Nachbarschaftsderby gegen das Team von Heide Paderborn. Nach den beiden Niederlagen gegen Hüsten und dem SC Wiedenbrück war ein Sieg in der Bezirksliga Plicht.

Während der Trainingswoche hatte das Trainerteam versucht über die Trainingseinheiten und Teamansprachen der Mannschaft ihr bekanntes Selbstbewusstsein zu stärken, um sich gegen Heide die nächsten Punkte zu sichern.

Von Beginn des Spiels legten beide Team leidenschaftlich los. Fortuna versuchte über einen Aufbau aus der eigenen Hälfte Torchancen zu erarbeiten. Heide konzentrierte sich mit ihren schnellen Spielern auf Pressing mit 3 Spitzen und über schnell ausgeführte Konter die vom Torwart eingeleitet wurden.

Alleine in der ersten Halbzeit verzeichneten die Fortunen mehrere Standards die nicht verwandelt werden konnten. Davon hätte mindestens einmal zum Strafpunkt gezeigt werden müssen, da Spieler von Fortuna durch kämpfende Kicker des SV Heide nicht ganz regelkonform zu Boden gebracht wurden. So kam es dann wie man es so oft in der Bundesliga erlebt. Eine gut ausgeführte Ecke brachte den SV Heide kurz vor der Halbzeit nach einem Kopfball und einer sehr langen Reaktionszeit des Schlänger Torwarts in Führung.

Nach der Halbzeit stellten das Schlänger Trainerteam auf eine Dreierkette um und verstärkte die Offensive um noch die ersehnten Tore zu erzielen. Es entwickelte sich eine hitzige aber sportliche Partie. Nach einer weiteren Ecke von Fortuna leitete der SV Heide einen Konter ein und konnte zum 2:0 Sieg verwandeln.

Fortuna konnte sich nach diesem 2 Tor nicht mehr entscheidend in Szene setzen um noch das Anschlusstor zu erzielen und der SV Heide gewann dieses Spiel.

Im Anschluss dieses Spiels gab es noch gute konstruktive Gespräche mit den Verantwortlichen vom SV Heide und es bleibt die Hoffnung das die Neuzugänge aus Heide die sich im Winter Fortuna angeschlossen haben in der kommende Woche ihre Freigabe erhalten, um endlich für Fortuna auflaufen zu können.

Nun gilt es den Kopf frei zu bekommen und in der kommenden Woche gut zu trainieren um im kommenden Heimspiel gegen den Mitaufsteiger Neheim zu Hause am Rennekamp die wichtigen Punkte zu erspielen.