Neue Trikots für die A-Jugendspielgemeinschaft Oesterholz-Kohlstädt-Schlangen

Die A-Jugendspielgemeinschaft Oesterholz-Kohlstädt-Schlangen hat zum Saisonbeginn neue Trikots gespendet bekommen. Die schwarz-weißen Trikots zieren ein eigens für die JSG entwickeltes neues Logo.

Gespendet hat die Trikots Bodo Kibgies, Vorsitzender des FC Fortuna Schlangen.

„Diese Spende war mir ein wichtiges persönliches Anliegen und ich bin sehr froh, dass wir mit der gemeinsamen A-Jugend einen ersten wichtigen Schritt hin zu einer umfassenden künftigen Zusammenarbeit im Jugendbereich zwischen den Sportfreunden und Fortuna gemacht haben“, freut sich Bodo Kibgies.

Auf der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde am 14. Februar diesen Jahres hatte Kibgies für eine dauerhafte zukünftige Zusammenarbeit beider Vereine im Bereich des Jugendfußballs geworben.

“In Gesprächen im Anschluss an die Sitzung erhielt der Vorschlag durchweg Zustimmung. So manch einer hätte sich solch eine Zusammenarbeit wohl schon eher gewünscht” erinnert sich Kibgies. Derzeit bilden die Sportfreunde mit Bad Lippspringe eine Jugendspielgemeinschaft bei den B- und C-Junioren.

„Dass die Zusammenarbeit jetzt zeitnah zumindest bei der A-Jugend umgesetzt werden konnte, ist für beide Vereine und den künftigen Seniorenkickern ein großer Gewinn. Denn  jeder für sich hätte kein Verein ohne weiteres eine eigene A-Jugend auf die Beine stellen können. Ziel muss es in den nächsten Jahren aber sein, auch bei den B-, C- und D-Jugendlichen eine Spielgemeinschaft mit beiden Vereinen zu gründen“ ergänzt Detlef Baumeister, Jugendobmann des FC Fortuna Schlangen.

“Auch bei den Mini-Kickern bis zur E-Jugend könnte es Sinn machen, Jugendspielgemeinschaften zu gründen. Und zwar immer dann, wenn nicht genügend Spieler für eine volle Mannschaft vorhanden sind, so Baumeister.

„Darüber hinaus muss die gemeinsame Jugendarbeit von hoher Qualität getragen werden. Die Trainer müssen über entsprechende Übungsleiterqualifikationen verfügen und sich nach Möglichkeit weiterbilden“, ergänzt Heiko Biere, Jugendobmann der Sportfreunde.

Das erste Meisterschaftsspiel der neuen gemeinsamen A-Jugend findet statt am 12.September um 16:30 Uhr in Lage-Müssen. Gegner ist die JSG Kachtenhausen-Müssen-Pivitsheide. Für beide Vereine und den Schlänger Jugendfußball ist die neue JSG der A-Jugend aber schon jetzt ein Gewinn, so die einhellige Meinung des Trainerteams, dass aus Jonas Dahlhaus, Niklas Gebauer (beide Fortuna) sowie Frederic Reimann (Sportfreunde) besteht.

Bild zeigt vorne von links: Jonas Dahlhaus, Heiko Biere, Detlef Baumeister, Bodo Kibgies, Frederic Reimann und Niklas Gebauer

Dahinter Spieler der neuen A-Jugendspielgemeinschaft: Leo Krutsch, Gabriel Bailmann, Niclas Püster, Pascal Trenta, Maxim Konradi, Eike Reitmeier, Silas Externest, Wadim Gorr, Philipp Scholz, Luca Krummnauer, Bendix Bruns, Liam Thomalla, Fynn Nagelschneider, Sören Heil, Jerome Berner, Silas Warachewicz

Weitere Spieler sind: Henry Gauterin, Renas Abdo Hasan, Joshua Heer, Leon Laroche, Mahmoud Meheeb Eddin, Bryan Ratnasingam, Damian Roy, Smaijl Rrahmani, Julian Scholz