Nachruf zum Tod von Dieter Neese

FC Fortuna Schlangen trauert um Dieter Neese, der kurz vor Weihnachten im Alter von 79 Jahren gestorben ist. Zwischen Dieter Neese und Fortuna bestand eine sehr große Verbundenheit. Als aktiver Fußballer hatte Dieter Neese für Fortuna viele Jahre im Tor der Ersten Mannschaft gestanden. Im Jahre 1963 wurde Dieter Neese Vorsitzender der Fußballabteilung Fortuna im damaligen VfL Schlangen. Mit seiner Amtszeit sind etliche herausragende Erfolge für Fortuna verknüpft.

Unter seiner Regie wurde im Herbst 1964 die erste Flutlichtanlage in OWL eingeweiht. Im Jahr 1967 spielten die europäischen Spitzenvereine Roter Stern Belgrad und Torpedo Moskau in Schlangen am Rennekamp. Ein Jahr später am 8. Dezember 1968 gastierte auf Initiative von Dieter Neese sogar der FC Bayern München unter anderem mit den damaligen Jung-Stars Franz Beckenbauer und Gerd Müller zum Freundschaftsspiel in Schlangen. Am 9. Juni 1970 gelang Schlangen unter dem Vorsitz von Dieter Neese der Aufstieg in die höchste Amateurliga. 1973 spielte man gar um die Herbstmeisterschaft in der Amateurliga mit. Im Jahre 1974 nach elfjähriger Amtszeit übergab Dieter Neese sein Amt an seinen Nachfolger H. W. Hansmann.

Dieter Neese war 65 Jahre Mitglied bei Fortuna. Mit Dieter Neese verlieren Fortuna sowie seine langjährigen Freunde und Weggefährten einen Menschen, der mit Gradlinigkeit, Schaffenskraft und Teamgeist dem Verein viel gegeben hat.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren Wir trauern um Dieter und sprechen seiner Familie unser aufrichtiges Beileid aus.