Fußballwandern und Wiesenfußball – 100 Fußballverrückte rocken “Schlangen bewegt sich”

Das hatte das Lange Tal und die Kühe und Pferde dort auf den Wiesen noch nie gesehen. 15 Ballkünstler von 3 bis 63 wagten am letzten Samstag im Rahmen von “Schlangen bewegt sich” den 4 Kilometer Aufstieg bis zum Bauerkamp. Die Besonderheit: Jeder hatte einen Ball am Fuß. Und den ließen alle bis in 340 Meter Bauerkamphöhe nicht mehr los -trotz extremer Steigungen zwischendurch.

Am Bauerkamp selbst warteten schon die ersten, um auf dem höchsten Fußballfeld Lippes Wiesenfußball zu spielen. Fast drei Stunden kickten dann rund 100 Naturwiesenverrückte, was das Zeug hält. Es war eine wunderbare Atmosphäre hoch über Schlangen, die Kleinen wollten den Großen unbedingt den Ball abnehmen, Opa spielte mit oder gegen den eigenen Enkel, Tochter mit Bruder, manchmal war eine ganze Familie auf dem Platz. Schließlich stürmte auch noch Gastgeber Ansgar Bauerkämper auf seine Wiese und erzielte doch glatt ein herrliches Tor. Eine ganze Reihe von Fortuna Jugendtrainern waren vor Ort, allerdings ohne taktische Anweisungen zu geben, sondern um nichts anderes als mitzukicken.

Alles in allem ein Event sehr wohl fernab von Meisterschaft und Pokal und doch ein Stück gelebte Fortuna-Philosophie.