Frauen mit klarem 4:0-Sieg zum Saisonbeginn

Fortuninnen belegen nach verdientem Sieg im ersten Pflichtspiel vorläufig Tabellenplatz eins.

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison empfing die Schlänger Frauenmannschaft den bis dato gänzlich unbekannten Gegner des TuS Ahmsen.
Die Tatsache, dass die Stärke dieser Mannschaft aufgrund fehlender Vergleiche in der Vergangenheit keineswegs eingeschätzt werden konnte, ließ alle Beteiligten im Vorfeld mit großer Spannung auf das Spiel blicken.
Für Sabrina Lindau war es die erste Partie, die sie als Trainerin im Frauenbereich miterlebte, obgleich sie an diesem Freitagabend auch selbst als Spielerin auf dem Platz stand und die Mannschaft somit unterstützte.

Nachdem die ersten zaghaften Minuten ohne zählbare Gelegenheiten verflogen und das vorsichtige Herantasten an die Begegnung sowohl auf heimischer als auch gegnerischer Seite abgelegt waren, brachte Judith Daniel in der neunten Minute, mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel des Ahmsener Tores, den Knoten zum Platzen.

7931
Nach und nach erarbeite sich die Fortuna ihre Chancen und war deutlich spielbestimmend.
Immer wieder kombinierten sie sich erfolgreich bis vor das gegnerische Gehäuse, wo es dann stellenweise jedoch noch an der Verwertung der Möglichkeiten scheiterte.
In der 30. Minute erzielte dann Lena Wille, nach einer perfekt hereingebrachten Ecke durch Judith Daniel und einem kleinen Patzer der gegnerischen Torhüterin, den Treffer zum 2:0.
Bei diesem Spielstand ging es kurz darauf auch für beide Teams in die Pause.

Nach der kurzen Erholungsphase gelang es der Fortuna, die Leistung der ersten Halbzeit weiter zu steigern, sodass der Gegner kaum zu Chancen kam.
Weitere zehn Minuten nach Wiederanpfiff wurde der Spielstand durch einen Linksschuss von Lena Wille auf 3:0 hochgeschraubt.

8017
Der mittlerweile deutliche Vorsprung schien allen Fortuninnen nun die endgültige Sicherheit zu bringen. Sie zeigten eine insgesamt starke zweite Hälfte und erspielten sich noch weitere Torgelegenheiten.
Etwa zehn Minuten bevor Schiedsrichter Oliver Ernsthuneke die Partie abpfiff, erzielte Sara Altmann aus halblinker Position den Treffer zum 4:0, der gleichzeitig den Endstand markierte.

7942
Die Zufriedenheit und Erleichterung über den ersten Saisonsieg war sowohl bei den Spielerinnen als auch dem Trainerteam enorm. „Wir haben vor allem in der zweiten Hälfte ein gutes Spiel gezeigt und unsere Leistung im Vergleich zur ersten Halbzeit deutlich gesteigert“, so Trainerin Sabrina Lindau anschließend.
Auch Trainer Stephan Klein zeigte sich nach dem Sieg sehr zufrieden: „Das war heute ein gelungener Start für uns. Auf diese Leistung können wir definitiv aufbauen“.

Die Fortsetzung dieses erfolgreichen Saisonbeginns kann dem Team bereits am kommenden Freitag (18. 09.) beim Auswärtsspiel gegen den SuS Pivitsheide II gelingen. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =