Fortuna kann es: Training im Abstandsmodus

Als einer der ersten Vereine in Ostwestfalen-Lippe wagte jetzt Fortuna Schlangen das Training in Coranazeiten. In der letzten Woche waren die ersten Jugendmannschaften auf dem Rennekamp, um in Sektoren, in Kleingruppen, in Bewahrung des Abstands und selbstverständlich bei Erfüllung aller Hygienemaßnahmen zu trainieren – kontaktloses Training also.

Die E1-Jugend zum Beispiel war fast komplett am Start, unglaublich diszipliniert und gleichzeitig besessen, das runde Leder mit dem Fuß zu streicheln, zu malträtieren, ins Netz zu hauen und nach Wochen wieder mit den Mitspielern zu kicken. Auch das Bezirksligateam der D1 trainierte erstmals.

In dieser Woche folgen die meisten der anderen Jugendteams. Eines war trotz perfekter Organisation der Rahmenbedingungen am Rennekamp allen klar: Bitte lass uns diese Art Fußball zu spielen schnell beenden können und wieder gemeinsam Fußball zu spielen, wie wir es kennen und lieben.