F2-Jugend ganz stark in Wahmbeck-Klüt

9:1 Tore, 3 Spiele gewonnen, nur eines knapp verloren und toll gespielt: Unsere F2-Junioren haben am Samstag in Wahmbeck-Klüt ein hervorragendes Turnier gespielt. „Kämpferisch und läuferisch waren unsere acht Jungs großartig. Und das Passspiel klappt auch immer besser“, sagte Trainer Henrik Schröder nach dem Turnier, „das Wichtigste aber war, das jeder für den anderen da war, der Teamgeist war super.“

Gleich im ersten Spiel gegen die Spvg Hagen-Hardissen zeigten die Jungs um Kapitän Louis Schröder, dass sie hochmotiviert in das Stadion der Detmolder Vorstädter gekommen waren. Ein Höhepunkt war ein wuchtig und platziert geschossener Freistoß von Kjell Rong, den der Keeper noch soeben halten konnte. Als es ganz nach einem Unentschieden aussah, konnte ein Stürmer von Hagen-Hardissen doch noch das 1:0 erzielen. Unser Torwart Nico Dornhof war absolut machtlos.

Gegen die SVE Jerxen-Orbke knüpften unsere F2-Junioren sofort an die gute erste Vorstellung an. Während des gesamten Spiels hatten sie deutliche Vorteile. Fast zwangsläufig fielen dann auch die ersten Tore für unser Team. Nach einer scharf geschossenen Ecke von Maxim Fast konnte Emil Vollmer den Ball über die Linie drücken und das 1:0 erzielen. Wenig später trug sich Kjell Rong mit einem schönen Schuss in die Torschützenliste erstmals ein. Weil die Abwehr um Louis Schröder, Finn Rammert und Paul Rehlaender nichts anbrennen ließ, blieb es bei diesem hochverdienten Ergebnis.

Jetzt folgten gleich zwei Duelle mit unseren Nachbarn aus Oesterholz-Kohlstädt. Gegen die Sportfreunde 3 hieß es am Ende 3:0. Das 1:0 erzielte Maxim Fast nach einem wunderbaren Pass von Louis Schröder. Kjell Rong setzte sich wenig später unwiderstehlich gegen die gesamte Abwehr durch und vollendete zum 2:0. Nach einem weiteren Eckball von Maxim Fast setzte Kjell Rong mit einem beherzten Schuss den Schlusspunkt. Eine feine Geste des Trainers der Sportfreunde: Er gratulierte nach dem Spiel ausdrücklich unseren Trainern zu dem verdienten Sieg.

Gegen Oesterholz-Kohlstädt 2 mussten dann die letzten Kräfte mobilisiert werden. Gerade die beiden Mittelfeldstrategen Carsten Göbel und Emil Vollmer waren schon sehr weite Wege gegangen. Aber unsere Jungs dachten gar nicht daran, müde zu werden. Nach zwei großen Chancen der Sportsfreunde, die Nico Dornhof im Tor bravourös vereitelte, kam die Tormaschine der Fortunen ins Rollen: Kjell Rong schoss gleich drei blitzsaubere Tore. Durch ein Eigentor hieß es am Ende 4:0 für die F2-Jugend der Fortuna. Das nächste Turnier kann kommen.

Unser Team in Warmbeck-Klüt: Nico Dornhof, Maxim Fast, Paul Rehländer, Emil Vollmer, Carsten Göbel, Finn Rammert, Kjell Rong, Louis Schröder

Foto (Daniela Roth): Die F2 gemeinsam vorwärts: von links: Finn Rammert, Emil Vollmer, Louis Schröder und Paul Rehlaender.