F2-Jugend: Erfolgreiche, torreiche Hallenpremiere

 

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage sind unsere F2-Junioren erfolgreich in die Hallensaison 2016/17 gestartet. In der heimischen Rennekamphalle waren die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt Gastgeber und auch Gegner unserer Jungs am letzten Sonntag.

Wieder einmal gestaltete sich das erste Spiel eines Turniers als für unsere Jungs schmerzhafter „Aufwachkick“. Trotz einiger guter Chancen verlor das Team um Capitano Louis Schröder 0:2 gegen Augustdorf.

Aber schon das anschließende Spiel gegen die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt 3 zeigte das wahre Gesicht der Fortunen. Mit einer großartigen kämpferischen und in weiten Teilen auch spielerischen Leistung fegten sie das Team des Nachbarclubs mit 6:0 fast vom Platz.

Hier das Turnierteam beim 6:0 in der Einzelkritik: Nico Dornhof im Tor hielt sicher und fehlerfrei und verteilte die Abschläge mit der Hand oder mit dem Fuß souverän und exakt an seine Mitspieler. Paul Rehländer ließ in der Abwehr gar nichts anbrennen und war immer den einen Schritt schneller als seine Gegenspieler. Emil Vollmer – vom Mittelfeld in die Abwehr zurückgeholt – spitzelte den Angreiferinnen und Angreifern mit seiner Schnelligkeit noch jeden Ball vom Fuß. Pax Bürger konnte seine tolle Balltechnik so einsetzen, dass er unseren Angreifern die Bälle passgenau in den Fuß servierte. Louis Schröder vollführte mit seinem Mittelfeldkollegen Leon Dieu einen Kombinationswirbel vom Feinsten. Maxim Fast nutzte als Stoßstürmer jede Gelegenheit, seinen Tordrang und seine Torgefährlichkeit zu demonstrieren.  Samet Uzag fügte sich im Sturm geschickt in die Ballpassagen seiner Mitspieler ein. Das Ergebnis dieser Teamleistung: Sechs blitzsaubere Tore und kein Gegentor. Dreimal traf Maxim Fast, zweimal Leon Dieu, einmal Louis Schröder.

Auf dieser Welle des Erfolgs wurden danach auch die favorisierten Hiddeser geschlagen. Beim 2:0 Sieg traf Maxim Fast doppelt. Im letzten Spiel gegen Oesterholz-Kohlstädt 2 gab es einen sehenswerten fairen Fight, der leistungsgerecht 2:2 (wieder 2 Tore von Maxim Fast) ausging. Pax Bürger hatte dabei großes Pech, dass zwei seiner Schüsse direkt hintereinander auf der Torlinie tänzelten, aber nicht reingehen wollten.

„Das war ein gutes Turnier unserer Jungs. Das Trainerteam ist sicher, dass die F2-Junioren noch viele tolle Spiele in der Halle abliefern werden. Einige starke Spieler haben heute zudem noch krankheitsbedingt gefehlt“, sagte Dieter Vollmer, Mitglied des Trainerteams neben Marco Dornhof und Henrik Schröder, nach dem Turnier.

Unser Team: Nico Dornhof, Maxim Fast, Paul Rehländer, Emil Vollmer, Leon Dieu, Pax Bürger, Samet Uzag, Louis Schröder

Foto: Erfolgreiche Fortunen F2er: Beim Hallenturnier der Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt schossen sie zehn Tore und kassierten nur vier.