F1 ist Vize-Hallenkreismeister 2016

Gestern wurde am Inselweg in Augustdorf das Finale der F Jugend Hallenkreismeisterschaften 2016 ausgespielt. Über insgesamt drei Vorrunden mussten sich die Mannschaften aus dem Kreis Lippe dafür qualifizieren. Fortunas F1 Jugend war eine der besten 6 Mannschaften, die um diesen Titel kämpften.

Im ersten Spiel mussten die Schlänger früh am morgen gegen die Spvg Hagen-Hardissen spielen. Von beginn an ließen die Kicker der Fortuna nichts anbrennen und konnten durch die Tore von Sammy Petrachi und Luis Colin Schmidt die ersten 3 Punkte einfahren.

Das zweite Spiel mussten die Fortunen gegen die sehr stark spielenden und auch in den Vorrunden ungeschlagenen Spieler der CSL aus Detmold bestehen. Die Schlänger Jungs waren sehr gut von Manfred Lindau und Sven Schlüter eingestellt und ließen kaum Torchancen zu. Joey Blackman war es dann, der mit einem tollen Treffer den zweiten Sieg herbeiführte.

Mit viel Selbstbewusstsein ging es dann in die dritte Partie gegen die JSG Hörste Kachtenhausen. Direkt nach dem Anpfiff legten die Fortunen los und vergaben mehrere klare Torchancen. Das Spiel lief nur auf das Tor des Gegners und in der 4. Spielminute gelang dann unserem Marc Junior Gouiffe a Goufan das 1:0 und wenig später der Siegtreffer zum 2:0.

Im vierten Spiel mussten die Schlänger wieder einmal gegen den Post TSV Detmold spielen. Erst vor zwei Wochen in der Vorrunde zur Meisterschaft siegten die Fortunen über den Post TSV 2:1 und drängten diese damit auf den zweiten Platz. Dieses mal hatten sich die Detmolder sehr gut auf die Fortuna eingestellt und kamen immer wieder gefährlich auf das Schlänger Tor. Phillip Egwuatu, der bislang als einziger Torwart in dieser Finalrunde noch nicht hinter sich greifen musste und immer wieder durch blitzschnelle Reaktionen den Gegner zur Verzweiflung gebracht hatte, musste in der 6. Spielminute dann leider doch das 1:0 hinnehmen. Die Fortuna ließ den Kopf nicht hängen und kämpfte weiter. Marc Junior Gouiffe a Goufan war es dann erneut, der im letzten Angriff kurz vor dem Abpfiff mit einem Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe sein Team noch den Ausgleich brachte.

Nun kam es zu einem Finale, das nicht hätte spannender sein können. Der Blomberger SV trat (mit einer Niederlage in dieser Finalrunde gegen die Spvg Hagen-Hardissen) gegen die Schlänger an. Der Fortuna hätte ein Unentschieden ausgereicht, da sie das bessere Torverhältnis vorweisen konnten. In der zweiten Spielminute passierte dann durch eine hart hereingespielte Flanke der Blomberger der Fortuna ein Fehler und so zappelte der Ball im eigenen Tor. Die Schlänger hielten gut dagegen und es lag das Unentschieden in der Luft. In einem der wenigen Angriffe der Blomberger gelang ihnen dann ein abgefälschter Schuss, der sich über unseren überragenden Phillip unter die Latte senkte. Somit stand es 2 Minuten vor Schluß 2:0 für Blomberg. Alle Versuche der Fortunen dieses Spiel noch zu drehen scheiterten an der nun kompakt vor dem eigenen Tor vereinten Mannschaft des Blomberger SV und somit wurde dieses eine Spiel verloren und Blomberg wurde Hallenkreismeister.

Die Trainer Manfred Lindau und Sven Schlüter sind sich einig: Eine super Leistung in der Hallenkreismeisterschaft der Schlänger, die in insgesamt 14 Spielen nur eine Niederlage und zwei Unentschieden hinnehmen mussten.

Nun laufen die Vorbereitungen für die Meisterschaft auf dem Feld. Am kommenden Mittwoch erwarten die Fortunen die Mannschaft von Tura Elsen auf dem heimischen Platz und am kommenden Samstag geht es zum TSV Wewer.

Es spielten für die Fortuna Schlangen um die Hallenkreismeisterschaft : Mika Schlüter, Henri Künsting, Sammy Petrachi, Vincent Niermann , Phillip Egwuatu, Joey Blackman, Till Weber, Nevio Lindau, Marc Junior Gouiffe a Goufan, Luis Colin Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + zwanzig =