E1 gewint 2. MS-Endrundenspiel mit 8:0 (2:0) gegen TSV Leopoldstal

Auch im zweiten Spiel  der Meisterschaftsfinalrunde auf dem Feld gelingt der E1 ein Sieg. Die ersatzgeschwächten Kicker aus Leopoldstal hatten einen schweren Stand gegen Fortuna. In der 9. Minute fiel das  1:0 durch Tom Heise. Wenig später das 2:0 durch Justin Knikst.

Dann vergab Fortuna reihenweise beste Einschussgelegenheiten oder der Torwart vereitelte gute Tormöglichkeiten. Auf der Gegenseite war Torwart Linus fast beschäftigungslos. Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeitpause.

Mit frischem Elan gelangen der Fortuna jetzt wieder Treffer wie am Fließband, wobei der Gegener auch offensiver wurde und dadurch die Räume nicht mehr so eng waren wie in  Halbzeit eins. Trotz Rotation von 10 Feldspielern fielen dann noch sechs weitere Tore. Die Torschützen waren Tom Heise 3x, Justin Knikst 3x und Janis Dik 2x.

Großes Kompliment an den Jungschiedsrichter aus Leopoldstal, der das Spiel souverän leitete.

Nach zwei Spieltagen rangiert Fortuna auf Platz 1 vor den punktgleichen Mannschaften aus Heiligenkirchen und Hiddesen. Am kommenden Samstag muss Fortuna zum amtierenden Kreispokalsieger nach Hiddesen reisen. Fortuna ist nicht bang, schließlich fügte Fortuna dem Kreispokalsieger in der Finalrunde die einzige Niederlage zu (4:0). Es wird ein Spiel auf Augenhöhe.

Es spielten: Liam Tomala, Patrick Maleska, Janis Dik, Lucie Ostermann, Linus Ostermann, Navneet Singh, vorne Robin Kibgies, Tom Heise, Justin Knikst, Marco Altmann sowie Davis Schröder

E1 2014-04-03 FC-Fortuna-Schlangen Leopoldstal HP800

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + vierzehn =