D1-Jugend weiter auf Erfolgskurs: 5:2 Sieg in Detmold

Der Fußballplatz von Post TSV Detmold liegt direkt an der Werre unweit des Aqualips: Genau dort mussten unsere D1-Junioren am Samstagmittag den Platz 1 verteidigen. Und das taten sie nach großem Widerstand der Postler mit 5:2 dann auch mit einer guten Leistung.

Der Reihe nach: Weil einige Spieler verletzt oder schon im Urlaub waren, nahm Trainer Eugen Kubi gleich drei talentierte E-Jugendliche mit in die lippische Hauptstadt. Von der ersten Minute entwickelte sich bei herbstlich kühlen Temperaturen ein spannendes Spiel auf dem ungewohnt harten Kunstrasenplatz. In der 3. Min. prüfte Julian Wiegel den gegnerischen Torwart bereits mit einem harten Weitschuss. Lorenzo Signore wuchtete in der 13. Min. eine scharfe Hereingabe von Georg Vollmer knapp über das Tor. Der Druck durch unsere Jungs wurde immer stärker. In der 19. Min. war es Justin Dürksen, der sich bis zur Torlinie durchsetzen konnte. Seine Hereingabe konnte der genau im richtigen Moment mitgelaufene Lorenzo Signore unhaltbar zum 1:0 über die Linie drücken. Dies war auch der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte war keine 10 Minuten alt, als Georg Vollmer einen wunderbaren Diagonalpass von Julian Wiegel routiniert zum 2:0 verwandelte. Überraschend fiel wenig später das 2:1 für die Postler. Genau in dieser Phase zeigte sich wieder die Stärke unserer Jungs: Unbeirrt spielten sie weiter Richtung Detmolder Tor. Der Lohn des Engagements: Vier Minuten nach dem Gegentreffer konnte sich Georg Vollmer gegen gleich mehrere Spieler durchsetzen. Seine Flanke schob einer der Youngster, Philipp Dik, trotz Bedrängung ins Netz. Nach einer unnachahmlichen Kombination über alle Mannschaftsteile und fast alle Spieler versetzte schließlich Denis Goss den Detmolder Torwart zum 4:1. Genauso schön wenig später der Treffer von Timo Wagner, der den Ball nach einem tollen Flankenlauf von Lennard Speer ins Tor drückte. Das 5:2 für die Postler kurz vor Schluss dokumentiert die große Gegenwehr, die die Detmolder Mannschaft über die gesamte Spielzeit leistete.

Detlef Burmeister, stellvertretender Jugendobmann von Fortuna Schlangen, ließ es sich als Detmolder nicht nehmen, das Spiel live zu verfolgen. Sein Fazit: „In der 1. Halbzeit spielten unsere D-Junioren die Bälle zu hoch und zu ungenau. Nach der Pause und insbesondere nach dem 3. Tor spielten sie dann über weite Strecken sehr gut.“ Alexander Schemp, Co-Trainer des Tabellenführers, ergänzte: „In den ersten 30 Minuten wurden viele Bälle unkontrolliert geschlagen. In der Pause hat das Trainerteam dies angesprochen und das bisher so erfolgreiche ruhige Kurzpassspiel angemahnt. Dies haben die Jungs sofort umgesetzt, sehr gut kombiniert und sehr, sehr schöne Tore geschossen.“ Ein Sonderlob gebührt den drei E-Jugendspielern, die eindrucksvoll ihre Stärken zeigten. Namentlich waren dies: Karl Klöpping, Philipp Dik und Leon Dürksen.

Unser Team in Detmold: Wadim Gorr (Tor), Georg Vollmer, Julian Wiegel, Lorenzo Signore, Justin Dürksen, Felix Poppe, Lukas Hansen, Timo Wagner, Lennard Speer, Denis Goss, Karl Klöpping, Philipp Dik und Leon Dürksen.

Foto: Lorenzo Signore (links) und Justin Dürksen freuen sich über das 1:0 gegen den TSV Post Detmold.