7:1 Sieg gegen Heidenoldendorf – 2. der Meister-Qualifikationsrunde

Mit einem überzeugenden 7:1 Sieg gegen BSV Heidenoldendorf beendete die D1-Jugendmannschaft die Qualifikationsrunde zur Meisterschaft im Fußballkreis Detmold auf Platz 2. „Bis auf den 2:4-Ausrutscher bei CSL Detmold am letzten Mittwoch auf tiefem Rasen haben wir über die gesamte Spielzeit einschließlich der Pokalspiele gute und sehr gute Spiele abgeliefert“, resümierte Trainer Eugen Kubi.

Sein Fazit umfasst aber noch andere Aspekte: „Viele neue Spieler konnten sehr schnell integriert werden, der Prozess war einfacher, als ich gedacht habe. Die Mannschaft spielt auf ähnlich hohem Niveau wie das letztjährige Team. Das Auftreten der D1-Junioren ist auf dem Feld wie außerhalb von vielen Seiten als sehr positiv empfunden worden. Schließlich wurden fünf Spieler auch noch für die Kreisauswahl ausgewählt.“

In Heidenoldendorf auf dem geliebten Kunstrasen zeigten unsere Jungs zum wiederholten Male ihre Fußballkunst. Mit Ballstafetten, Einsatz und wiedergewonnenem Selbstvertrauen ließen sie den tapferen Heidenoldendorfern keine Chance. Die Torfolge im Schnelldurchgang: 1:0 Georg Vollmer, 2:0 Justin Dürksen, 3:0 Georg Vollmer, 4:1 Justin Dürksen. 2. Halbzeit: 5:1 Justin Dürksen, 6:1 Julian Wiegel, 7:1 Justin Dürksen.

Mit 8 Siegen, 1 Niederlage, 1 Unentschieden, insgesamt 25 Punkten und einem Torverhältnis von 41:12 beendeten unsere D1-Junioren die Qualifikationsrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. „In der Meisterrunde im nächsten Frühjahr rechne ich fest damit, dass die Jungs unter die ersten Drei kommen werden. Alle Eltern und Freunde können sich wieder auf furiose Spiele gefasst machen.“

Unser Team: Mika Heggemann (Tor), Wadim Gorr (Tor), Georg Vollmer, Julian Wiegel, Justin Dürksen, Justin Scheipers, Lukas Hansen, Timo Wagner, Lennard Speer, Joell Kubi, Leon Dürksen, Denis Goss

Foto: Gefahr vor dem Heidenoldendorfer Tor. Gleich siebenmal konnten unsere D1-Jungs den Ball ins Netz jagen. Endstand: 7:1.