Pokal-Finale: Fortuna unterliegt im Elfmeterschießen

120 spannende Fussballminuten wurden am Ende durch Elfmeterschießen zu Ungunsten der Fortuna entschieden. Zunächst einmal Glückwunsch an den Türkischen SV Horn, der am Ende die besseren Nerven behielt und den Pokalfight schliesslich mit 4:1 für sich entscheiden konnte.

Zum Spielverlauf so viel: Die 1. Halbzeit ging an den TSV. Fortuna konnte sich jedoch nach der Halbzeitpause deutlich steigern und war sowohl in den zweiten 45 Minuten, als auch in beiden Spielzeiten der Verlängerung die bessere Mannschaft und hatte mit zahlreichen Chancen die Gelegenheit, die Partie für sich zu entscheiden. Es sollte an diesem Tag leider nicht sein. Sehr zum bedauern der Mannschaft und den zahlreich mitgereisten Fans aus Schlangen.

Allerdings kamen insbesondere die Kinder auf ihre Kosten. So konnten diese auf dem unmöglichen Grün des Fussballplatzes – oder sagen wir besser Wildwiese – die zahlreichen, langen Gänseblümchen pflücken und zu Blumenketten verarbeiten. Schade, dass die Stadt Detmold einem Kreispokalendspiel keinerlei Beachtung zukommen lässt. Beide Mannschaften hatten gleichermaßen unter dem unterirdischen Platz zu leiden.

Weitere Berichte mit O-Tönen und Bildergalerien finden sich bei Lippe-Kick und im Westfalen-Blatt. Zum Nachgucken schaut man bei FuPa.net vorbei.