OWL Supercup in Herford mit der F1 Jugend

Am 2.5.2016 reisten die Spieler der F1 Jugend zum OWL Supercup nach Herringhausen bei Herford. Die besten Mannschaften aus den jeweiligen Kreisen spielen dort um den begehrten Pokal. Auf dem Plan standen in der Vorrunde zwei Spiele gegen den VFL Theesen und dem SC Delbrück. Beide Mannschaften sind in ihren Kreisen herausragend in der Meisterschaft unterwegs und haben auch in der Rückrunde noch kein Spiel verloren.

Im ersten Spiel ging es dann über die Zeit von 2 mal 15 Minuten gegen den VFL Theesen von Beginn an zur Sache. Überrascht waren die Schlänger Kicker über die aggressive und grob unsportliche Spielweise des Gegners. Dennoch hielten die Fortunen stark dagegen und wurden mit zahlreichen Torchancen für ihren Mut belohnt. Ständige Unterbrechungen des Spiels durch Verletzungen der Schlänger Spieler ließen aber keinen Spielfluss aufkommen. Alleine in der ersten Halbzeit sind Henri Künsting, Sammy Pertachi, Joey Blackmann und Vincent Niermann vom Platz getragen worden.

Der Gegner nutzte diese Chance und erspielte sich mit dieser unsportlichen Haltung eine 2:0 Führung gegen die Fortuna Schützlinge.

In der Halbzeitpause waren die Eltern und der Trainer Manfred Lindau damit beschäftigt die Wunden zu versorgen und den Kindern wieder Mut zuzusprechen. Diese Pause nutzte auch Sven Schlüter um mit den Verantwortlichen des Turniers und dem Schiedsrichter zu sprechen und auf diese Misstände hinzuweisen. Selbst der SC Delbrück, nächster Gegner der Fortunen, stand mit der gesamten Mannschaft und den Anhängern hinter den Schlängern.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Schlänger Nachwuchskicker erneut zahlreiche Torchancen aber es fehlte leider das Glück den Ball über die Linie zu bekommen. Als es dann eine erneute Tätigkeit gegen Marc Junior Gouiffe a Goufan gegeben hat, wurde das Spiel von Manfred Lindau und Sven Schlüter frühzeitig zum Schutz der Kinder abgebrochen.

Die Fortunen gingen mit viel Beifall für ihre Leistung und für ihren Mut vom Platz und verhielten sich fair und diszipliniert.

Im zweiten Spiel mussten die deutlich angeschlagenen Fortunen gegen den SC Delbrück bestehen. Beide Mannschaften zeigten ein F Jugend Spiel auf allerhöchstem Niveau. Die Freude war sehr groß als die Schlänger dann auch noch mit 1:0 in Führung gehen konnten. Der SC Delbrück hielt aber stark dagegen und belohnte sich mit zwei Toren vor der Halbzeit.

In der 2. Hälfte ging das Spiel auf beiden Seiten mit vielen Chancen munter weiter. Die Schlänger holten mit der gesamten Mannschaft und durch unseren herausragenden Torwart Phillip Egwuatu nochmal alles erlernte heraus und konnten schnell ausgleichen.  In den letzten Spielminuten konnte Fortuna dann noch zwei Tore erzielen und somit das Spiel gegen einen starken Gegener aus Delbrück mit 4:2 für sich entscheiden.

Die Freude war in der Mannschaft riesengroß und es war schön zu sehen das die Kicker von Fortuna Schlangen auch nach dem schockierendem Start im ersten Spiel des OWL Supercups sich selber mit diesem Sieg belohnt haben. Beide Trainer und die Eltern waren sehr stolz auf die tapferen Fortuna Kämpfer!

Für Fortuna Schlangen kämpften beim OWL Supercup: Henri Künsting, Phillip Egwuatu, Sammy Petrachi, Luis Colin Schmidt, Marc Junior Gouiffe a Goufan, Till Weber, Vincent Niermann, Mika Schlüter, Nevio Lindau und Joey Blackman.

Am Donnerstag spielen die Fortunen ab 13.00 Uhr in Schlangen in der Rennekamparena um den Pokal auf der Fortunenwoche und am Samstag treten die Kinder von Manfred Lindau und Sven Schlüter in der Meisterschaft auf heimischen Platz um 11 Uhr gegen die Mannschaft aus Hügelland an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.