Mark Meinhardt wird Trainer des A-Ligisten Fortuna Schlangen in der neuen Saison

Mark Meinhardt, seit rund 20 Jahren erfolgreicher Trainer in Ostwestfalen, wird zur neuen Saison den A-Ligisten Fortuna Schlangen trainieren. „Wir haben in ganz kurzer Zeit und nach intensiven Gesprächen die Zusammenarbeit besiegeln können und freuen uns auf die gemeinsamen Aufgaben“, sagt Bodo Kibgies, 1. Vorsitzender von Fortuna Schlangen. „Wir bedauern dennoch sehr, dass aus persönlichen Gründen das vorgesehene Trainerduo Weber/David seine Zusage hat zurücknehmen müssen.“

Mark Meinhardt blickt in die Zukunft: „Es reizt mich schon sehr, diesen lippischen Traditionsverein auch im Seniorenbereich wieder dahin zu bringen, wo er hingehört – weit oben im lippischen Fußball und im Fußball der Region. Das ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich freue, zumal ich die Verantwortlichen im Verein als sehr fair und vorausschauend kennengelernt habe.“

Mit Mark Meinhardt hat Fortuna Schlangen einen Trainer gewinnen können, der mit viel Enthusiasmus und Kompetenz in den letzten Jahren Landesligisten und Bezirksligisten aus der Region erfolgreich trainiert hat, zuletzt den FC Nieheim, den Hövelhover SV und in dieser Saison den SuS Bad Westernkotten. Als Jugendlicher spielte er im Wesentlichen im Lippischen, nämlich bei TSV Schwalenberg. Seine Stationen im Seniorenbereich waren unter anderem Landesligaspieler bei BV Bad Lippspringe, Vertragsamateur bei Schalke 04 und später beim SC Paderborn 07. Beim benachbarten BV Bad Lippspringe begann seine Trainerlaufbahn 2002 als Spielertrainer des damaligen Landesligisten.

Bodo Kibgies wertet die Verpflichtung von Mark Meinhardt als einen zentralen Baustein, um den Seniorenbereich nach einigen Abgängen im letzten Winter wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu bringen: „Mark Meinhardt hat aus meiner Sicht auch die Leuchtkraft, unser junges Team auch für viele entwicklungsfähige Spieler aus der Region interessant zu machen.“

In der Ausrichtung des Gesamtvereins steht die hohe Qualität und Ausbildung im Jugendbereich. Hier setzt Fortuna Schlangen ihre erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre in der ablaufenden Saison fort. Die D1-Jugend hat sich nach dem Aufstieg im letzten Jahr in der Bezirksliga etabliert und mit einem Tabellenplatz im oberen Bereich ein Ausrufezeichen gesetzt. Zudem konnte das Team auch den Kreispokal gewinnen und setzte sich im Finale gegen Jerxen durch.

Die B-Jugend wird nach einer formalen Bestätigung auf dem Verbandstag im Juni in die Bezirksliga aufsteigen. Der unangefochtene 1. Platz in der Kreisliga mit einem großartigen Torverhältnis von 66:8 waren die Gründe für den Aufstieg, auch wenn die Runde nicht zu Ende gespielt werden konnte. Nach dem knapp gescheiterten Aufstieg im letzten Jahr ein von allen Seiten anerkannter Erfolg. Die 66 Tore gehen übrigens auf das Konto gleich von fast 20 Spielern: Bis auf die Torwarte haben alle eingesetzten Spieler mindestens ein Tor geschossen.

Bei der aktuellen C2 Jugend konnte man aus der Hinserie ungeschlagen mit 22 Punkten und 54:4 Toren eine sehr hohe Qualität erkennen. Dieses Team holte die Hallenkreismeisterschaft und hat den Lippischen Fußball im Westfalenpokal gut vertreten. Hier bleibt abzuwarten wie die Erfolge nun durch den „grünen Tisch“ bewertet wurden und ob eine Entscheidung in der Bezirksliga spielen zu können zugestimmt wird.

Auch der gesamte Unterbau und Sockel der Fortuna ist im Minikicker-, F- und E-Bereich hervorragend besetzt und der Verein kann auf viel Zulauf, große Teams mit vielen Talenten sehr positiv in die Zukunft schauen.

Foto: Ein Erfolgstrainer für die Fortuna: (von links) Bodo Kibgies, Mark Meinhardt, Sven Schlüter, 2. Vorsitzender, Werner Koch, Seniorenobmann