Trotz Niederlage auf einem positiven Weg

Am Sonntag startete die neuformierte “Dritte” gegen die FSG Waddenhausen / Pottenhausen II mit einer unnötigen 1:4 Heimniederlage.

Gegen einen hochmotivierten Gegner geriet Fortuna schnell mit 0:1 in Rückstand, den Niko Engel zwischenzeitlich egalisieren konnte.

Nach der Halbzeitpause konnte das Team aber leider die zahlreichen Spieler nicht adäquat ersetzen, die sich im Urlaub befinden und so gelang dem Gast direkt nach der Halbzeitpause der erneute Führungstreffer.

Das Trainer-Trio Jens Kempf, Basti Richts und Rene Neuendorf versuchten durch Mehrfachwechsel nochmal “frische Kräfte” zu bringen. Am Ende hiess es aber 1:4, da der Gast seine Kontermöglichkeiten gnadenlos ausnutzte und an diesem Tag in der Offensive einfach besser war.

“Es fehlt noch im Spielaufbau – teilweise im konditionellen Bereich – durch die lange Sommerpause und der beruflichen Verfügbarkeit im Trainingsbetrieb, aber das Team wächst, verbessert sich und am nächsten Wochenende bietet sich eine neue Chance drei Punkte einzufahren. Da geht es zum FSV Pivitsheide III” so Spielertrainer Jens Kempf.