F1 weiter ungeschlagen bei den Hallenkreismeisterschaften

Am Samstag reiste die F1 Jugend zur zweiten Runde der Hallenkreismeisterschaften nach Detmold. Ausrichter CSL hatte die Mannschaften in die Sporthalle Mitte eingeladen. Schon in der ersten Runde in Augustdorf konnten alle Spiele überlegen  gewonnen werden.

Im ersten Spiel mussten die Nachwuchskicker gegen die Mannschaft vom VFL Hiddesen bestehen. Sofort nach dem Anpfiff gingen die Fortunen durch ein toll herausgespielten Angriff mit einem unhaltbaren Schuss durch Henri Künsting mit 1:0 in Führung. Sammy Petrachi war es dann der nur 2 Minuten später nach einem tollen Solo über die linke Seite  den Ball im gegnerischem Tor versenken konnte. Auch jetzt ließen die Schlänger nicht locker und Mika Schlüter brachte sein Team nach einem sehenswerten Kombinationsspiel mit einem wuchtigen Weitschuss mit 3:0 in Führung. Auch jetzt ruhten sich die Spieler der Fortuna nicht aus und spielten munter weiter.  Nevio Lindau konnte dann mit seinem Tor den Endstand von 4:0 erzielen und das erste Spiel konnte wieder mal erfolgreich beendet werden.

Der nächste Gegner war die Mannschaft vom FSV Pivitsheide. Der FSV konnte ebenfalls sein Auftaktspiel gegen TuS Eichholz – Remmighausen gewinnen und so wurden die Schlänger entsprechend vom Trainerteam eingestellt. Nervös aber mutig zeigten die Schlänger wieder einen tollen Fussball. Eine kompakt stehende Abwehr mit Marc Junior, Mika Schlüter und unserem herforragend haltenden Torwart Phillip Egwuatu waren der Schlüssel zum Erfolg. Ein schnelles und direktes Passspiel drängte den Gegner vom FSV weit zurück und Sammy Petrachi konnte mit einem tollen Schuss nach nur 4 Spielminuten sein Team mit 1:0 in Führung bringen. Sofort nach Wiederanpfiff pressten die Fortunen weiter und vergaben mehrere Chancen vor dem Tor von Pivitsheide. Mika Schlüter war es dann der mit einem wiederholten Schuss aus der Ferne zum 2:0 einlenkte. den Schlußpunkt setzte dann Till Weber mit seinem Tor zum 3:0 Siegtreffer und so wurde auch das zweite Spiel erfolgreich bestritten.

Im dritten und letzten Spiel an diesem Vorrunden Turnier mussten die Fortunen nun noch gegen den TuS Eichholz Remmighausen spielen der erst einen Sieg in dieser Gruppenphase erzielen konnte. Auch in diesem Spiel zeigten die Nachwuchskicker der Fortuna sofort das auch diese Punkte in Schlangen bleiben sollten. Ein sehr körperbetont spielender Gegner machte es den Schlängern und dem Schiedsrichter nicht leicht. Immer wieder musste das Spiel unterbrochen werden. Die Fortunen spielten aber mutig weiter und versuchten sich durch schnelle direkte Kombinationen Tormöglichkeiten herrauszuspielen. Marc Junior war es dann der in der 6 Spielminute das erlösende 1:0 für seine Mannschaft erzielen konnte. Nun ließen die Schlänger nicht mehr locker und Mika Schlüter setzte sich auf der rechten Seite wieder einmal durch und konnte nur 2.Minuten später das 2:0 für sein Team versenken. In dieser Phase des Spiels sah es nach einem lupenreinen Sieg aus. Allerdings ließen sich die Kicker um Manni Lindau und Sven Schlüter von diesem Vorsprung zu sehr verleiten und nun stürmten auch die Abwehrspieler mit nach vorne um den Angriff zu unterstützen. Ein Konter reichte dem TuS aus und verkürzte zum 2:1. Es liefen die letzten 3.Spielminuten und nun kippte leider das Spiel. Die Stimmung in der Sporthalle wurde durch verbale Atacken gegen die Fortuna Kicker, Trainer und dem Schiedsrichter von den gegnerischen Eltern und Trainer unsportlich angeheizt. Dieses wurde auch leider auf die Kinder des TuS Eichholz übertragen und nun ging es weiter hart zur Sache. Fortuna versuchte es mit Kampf und Spielwitz offensiv zu lösen. Allerdings konnte nach einem vergebenen Torschuss der TuS wieder über einen Konter gefährlich vor das Schlänger Tor vorstoßen. Das kraftraubende und harte Spiel führte leider dann dazu das die Abwehrspieler nicht schnell genug zurücklaufen konnten. Phillip Egwuatu konnte den Konter noch einmal abwehren aber der Nachschuss durch den TuS nicht ein zweites mal festhalten. Leider ging dieses Spiel dann mit einem 2:2 Unentschieden vorrüber. Nach dem Abpfiff verließen die Spieler der Fortuna sehr traurig und entäuscht die Sporthalle. Traurig waren die Spieler das Sie trotz des 2:0 Vorsprungs den Sieg nicht heimbringen konnten. Enttäuscht waren Sie über das Verhalten in der Sporthalle was für die Kinder völlig fremd war. Um so schöner war es dann das die Spieler der TuS den Kickern von Fortuna beim herausgehen ihren Glückwunsch für das weiterkommen in der Hallenkreismeisterschaft ausgesprochen haben und somit gezeigt haben das Sie ein Fair Play beherzigen. Tolle Geste, so kann es weitergehen.

Als Gruppenerster geht es für die Nachwuchskicker nun Ende Februar in die nächste Runde um sich dann für das Finale zu qualifizieren. Bis dahin wird sich das Team mit einigen Freundschaftsturnieren und Spielen weiter fit halten. Die Trainingszeiten sind bei schlechtem Wetter Montags in der kleinen Sporthalle an der Grundschule von 16.00 -17.30 Uhr und bei trockenem Wetter Montags und Mittwochs von 17.00 – 18.30 Uhr auf dem Sportplatz. Fussballbegeisterte Kinder mit dem Jahrgang 2007 sind herzlich zu einem Schnuppertraining mit der F1 Jugend eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 15 =