Altsenioren nach Monaten ohne Spielpraxis wieder auf dem Großfeld aktiv

Es hat etliche Monate gedauert – aber die Fortunen-Alt-Herren-Elf bewies gestern zeitweise eindrucksvoll, das man nichts verlernt hat.

Der BV Bad Lippspringe hatte kurzfristig in den HATTA-Sportpark eingeladen und mit 14 (!) Aktiven reiste Fortuna am gestrigen Mittwochabend zum Nachbarschaftsduell.

Bei frostigen Temperaturen und kleinen Regenschauern nahm Fortuna gleich in den ersten Minuten das Heft in die Hand und konnte nach ca. 20 Minuten durch einen abgefälschten Schuss aus 25 m von Dirk Heggemann ( Leigabe SF Oesterholz/Kohlstädt) mit 1:0 in Führung gehen. Knapp 5 Zeigerumdrehungen später nutzte Olaf “Igel” Köster eine gut getimte Flanke von Außen und wuchtete den Ball per Kopf zum 2:0 in die Maschen.

Nach der Halbzeitpause wechselte der BVL im Mittelfeld zwei Positionen und kam immer besser ins Spiel. Nach knapp 10 Miuten in der 2. Hälfte führte dann auch ein Konter zum verdienten 2:1 Anschlusstreffer durch Frank Schröter.

Nach Wiederanpfiff dann zumindest auf BVL – Seite ein umstrittener Elfmeterpfiff, nachdem Olaf Köster im Strafraum gefoult wurde. Frank Wille verwandelte den anschließenden Strafstoß sicher und so ging Fortuna mit 3:1 in die letzten 20 Minuten. 5 Minuten vor Ende der Partie setzte der Denker und Lenker im Spiel der Lippspringer, Markus Gellhaus, zum Sololauf an und ließ dem ansonsten starken Torhüter Patrick Lütkemeier im Fortunentor keinerlei Abwehrchance.

Fortuna legte dann aber noch einmal nach. Ingo Walter konnte einen mustergültig vorgetragenen Konter zum endgültigen Siegtreffer abschliessen.

So endete die Partie mit 4:2 für das AH-Team und bei einem Kaltgetränk wurde im Anschluss in der Kabine noch ein wenig taktiert…

Es spielten: Patrick Lütkemeier, Nikolaus Schneider, Ingo Moor, Frank Wille, Thorsten Quest, Christian Schmidt, Ingo Walter, Olaf Köster, Eduard ” Eddy ” Bergen, Lars Heise, Torsten Mündkemöller, Jens Kempf, Tobias Püster und Dirk Heggemann ( Leihgaben SF Oesterholz/Kohlstädt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − dreizehn =