Minikicker: Erfolgreich in eigener Halle

„Ich denke, wir waren ein guter Gastgeber für das Freundschaftsturnier der Minikicker in unserer Halle.“ Detlef Baumeister, Trainer der Fortunen-Minis, war sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers am letzten Samstag in der Rennekamphalle. Und dies nicht nur, was die Organisation betraf, sondern auch in sportlicher Hinsicht. Alle Spiele waren überaus fair. Und auch die Zuschauer hatten nichts anderes im Sinn, als ihre Sprösslinge anzufeuern. Zu guter Letzt waren die Fortunen-Minis selbst ganz groß: Ungeschlagen wurden sie mit einem Torverhältnis von 8:1 gemeinsam mit der SpVg Hagen-Hardissen (inoffizieller) Sieger des Turniers.

Im ersten Spiel schlugen die Fortunen-Minis JSG Hügelland 1:0. Gegen JSG Augustdorf hieß es nach 10 Minuten 2:0. Auch Tura Heiden musste sich mit 1:0 geschlagen geben. Das 4. Spiel gegen SpVg Hagen-Hardissen war hart umkämpft und endete schließlich 0:0: Das letzte Spiel gegen die Minis der Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt hatte schon richtigen Derbycharakter. Am Ende hieß es hochverdient 4:1 für unsere Minis. Für die Minis am Start waren Aila Rohm, Diego Banos Garcia, Florian Müller, Andre Gorr, Julian Maris, Kevin und Marlo Matys.

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung des Turniers unterstützt haben. Ohne die Helferinnen und Helfer wäre eine solche Veranstaltung nicht denkbar“, betonte Detlef Baumeister. Schon beim letzten Turnier in Blomberg konnten die Fortunen-Minis überzeugen. Mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis und viel Spielfreude repräsentierten sie auch in der Fremde unseren Verein sehr eindrucksvoll.