F1-Jugend: gute Leistung in der Halle

Ein letztes Mal in der Halle: Unsere F1-Jugend verabschiedete sich mit einer rundherum guten Leistung von der Hallensaison.

Ein letztes Mal in der Halle: Unsere F1-Jugend verabschiedete sich mit einer rundherum guten Leistung von der Hallensaison. In Augustdorf konnte das Team um Kapitän Louis Schröder 3 Spiele für sich entscheiden, eins ging knapp verloren, eines blieb unentschieden.

“Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Trainerfreunden Jens Riepenhausen und Michael Köster der F2 bedanken, die uns drei Spieler für das Turnier zur Verfügung gestellt haben, weil viele unserer Spieler krank oder verhindert waren”, so Henrik Schröder vom Trainerteam der F1. Und die drei (Julian Maris, Kevin Matys und Nikita Hauck)  waren in kürzester Zeit in das Team integriert und bei allen fünf Spielen sehr wertvoll.

“In allen Hallenturnieren der letzten Monate haben die F1-Junioren sich hervorragend verkauft und überall ganz oben mitgespielt. Wir danken den Eltern unserer Jungs, dass sie so zahlreich und engagiert das Team begleitet haben. Für uns Trainer der F1 waren und sind die Eltern eine große Stütze. Wir freuen uns natürlich auch, dass die Eltern viel Anerkennung für die Arbeit der Trainer entgegengebracht haben”, sagte Trainer Henrik Schröder.

Alle freuen sich aber jetzt auch auf die nächsten Spiele, Turniere und Trainingseinheiten – draußen.